Computerlogbuch XLVII

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Bezahlen Sie einfach mit ihrer guten Nummer: 6774

_________________________________________________________________________

Das war heute versuchsweise bei Reichelt angesagt.

Heute morgen habe ich mir die neue EDEKA App mit Bezahlfunktion heruntergeladen und mußte sie natürlich gleich ausprobieren.

Zuvor muß man sich natürlich registrieren, es wird auch die Personalausweisnummer benötigt. Das Ganze wird von der Deutschen Post betrieben. Man erhält per Mail und auf das angegebene Konto je eine PIN, die man eingeben muß, um freigeschaltet zu werden.

Einkaufen tut man dann wie immer, naja vielleicht etwas weniger, da ab nächster Woche bei Reichelt %-Wochen (jeden Tag auf etwas anderes 13 %!) sind, geht an die Kasse, wo die Kassiererin alles wie immer einscannt, in der Zwischenzeit öffnet man seine EDEKA-App

gibt noch seinen persönlichen Geheimcode ein, in meinem Falle diesen:

und drückt auf Bezahlen, worauf eine Nummer erscheint (oder ein Barcode). Diese gute Nummer habe ich der verblüfften Kassiererin gezeigt, die mit einiger Hilfe einer Kollegin den Vorgang auch zur allgemeinen Zufriedenheit abschließen konnte.

Das war’s, die Bezahlung ist erfolgt, leider bisher nur bei Girokonto und nicht mit Kreditkartennummer möglich.

Zufrieden überreichte sie mir den Bon und erzählte mir, ich sei ihr erster Kunde gewesen, der mit Handy bezahlt hat. Darauf erwiderte ich, auch für mich sei es das erste Mal gewesen, worauf wir uns fast in die Arme gefallen wären, wenn nicht die Kassenbarriere das zu verhindern gewußt hätte. So blieb es bei einem freundlichen Handschlag, mit dem sie mich in ein schönes Wochenende verabschiedete, während ich ihr eine angenehme Pause wünschte, die sie sich wohlverdient hatte.

Die letzte Logbuchseite wurde hier beschrieben.

Ein Gedanke zu „Computerlogbuch XLVII

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *