Neue Heimat

Nach längerer Pause mal wieder ein Lebenszeichen: Berlin ist Geschichte und nun also am Schwielowsee!

Hat was Balinesisches, oder?

Star Trek XXVI: Lower Decks

Und wieder was Neues: Was eigentlich erfreulich ist, wird sich wohl in die Reihe weiterer Verwurstungen einreihen, wie wir es bisher schon bei ST:Discovery und leider auch ST:Picard erleben mußten.

Dieses mal also wieder eine Zeichentrickserie, geschaffen von Mike McMahan. Hier ein Vorgeschmack

Die erste Serie Die Enterprise war ja auch nicht so der Bringer (bis auf die Einführung des Holodecks). Na warten wir mal ab. Zuletzt hab ich hier zum Thema geschrieben.

Kochbuch II Eiskreationen

Dank meiner neuen Eismaschine konnte ich schon einige Rezepte ausprobieren. Alle sehr lecker.

Erdbeereis 🍓
Kirscheis 🍒
Vanilleeis mit Heidelbeeren

Das Richtige bei dieser Hitze. Die Rezepte sind verlinkt.

Kochbuch I Möhreneintopf

Heute beginnt eine neue Reihe, da ich nach etwa 30 Jahren das Kochen neu entdeckt habe, werde ich mal alle ausprobierten Rezepte hier aufschreiben, um sie später wiederholen zu können.

Diesmal also:

Möhreneintopf

Dieses einfache und in etwa 50 min gezauberte Gericht ist das richtige für einen Sonnabend. Zutaten und Zubereitung wie folgt:

Für vier Personen braucht man

  • 800 g Möhren (geschält, in Scheibchen oder Würfeln)
  • 300 g Kartoffeln (geschält, in Würfeln)
  • 150 g Porree (in Ringen)
  • 150 g Knollensellerie (geschält, gewürfelt)

 

  • 1.5 l Gemüsebrühe (kräftig)
  • 6 Wiener Würste 
  • etwas Petersilie (gehackt)
  • Salz und Pfeffer

 

Zubereitung

Die Gemüsebrühe in einem ausreichend großen Topf erhitzen, das geschnittene Gemüse dazugeben und etwa 20 Minuten garen lassen.
Abschmecken mit Salz und Pfeffer.

 

Die Würstchen in Scheiben schneiden und in dem fertigen Eintopf heiß werden lassen.
Mit der Petersilie bestreut servieren.

Schmeckte wirklich gut, den Rest habe ich eingefroren.

Wieder was weg XXXVI

Keine Angst, ich bin noch da.

Von der mehr als 20 Jahre angemieteten Garage bei der DEGEWO kann man das nicht sagen.

Die haben allen zum 01.05.2018 gekündigt und nun ist mein Auto Wind und Wetter sowie den verehrten Mitmenschen ausgesetzt.

Hinter Gittern, aber sicher…

Unter der Autobahn früh um halb 10

Letzter Rest

Leere Buchte

Nun kommt im Alltag ja jeden Tag was weg, ohne das man es merkt. das hier war jedoch einschneidend. Danke, DEGEWO!